10.424
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Tagesmutter und Babysitter in Bünde, Löhne im Kreis Herford



Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einer Tagesmutter oder einem Babysitter zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Nordrhein-Westfalen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Tagesmutter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
32049 Herford Falkendiek, Innenstadt, Schwarzenmoor
32051 Herford Diebrock, Eickum, Herringhausen, Innenstadt, Laar, Stedefreund
32052 Herford Elverdissen, Innenstadt, Schwarzenmoor
32120 Hiddenhausen Eilshausen, Hiddenhausen, Lippinghausen, Oetinghausen, Schweicheln-Bermbeck, Sundern
32130 Enger Belke-Steinbeck, Besenkamp, Dreyen, Enger, Herringhausen, Oldinghausen, Pödinghausen, Siele, Westerenger
32139 Spenge Bardüttingdorf, Hücker-Aschen, Lenzinghausen, Spenge, Wallenbrück
32257 Bünde Ahle, Bustedt, Bünde, Dünne, Ennigloh, Holsen, Hunnebrock, Hüffen, Muckum, Spradow, Südlengern ...
32278 Kirchlengern Häver, Kirchlengern, Klosterbauerschaft, Quernheim, Rehmerloh, Stift Quernheim, Südlengern
32584 Löhne Gohfeld, Löhne, Mennighüffen, Obernbeck, Ulenburg
32602 Vlotho Exter, Uffeln, Valdorf, Vlotho

Wussten Sie schon?

Herford - Tagesmutter – die Lösung für Berufstätige

Tagesmutter / Babysitter

Es gestaltet sich immer schwieriger mit Kindern in der heutigen Berufswelt zu bestehen. Die geringe Anzahl an Kindergartenplätzen bzw. Tagesplätzen und die immer stärker geforderte Flexibilität von Arbeitnehmern, lässt viele Eltern schier verzweifeln. Gerade Eltern die im Schichtsystem arbeiten sind davon betroffen. Um dem Problem zu entgehen, wird die Nachfrage nach Tagesmüttern sowie  Tagesvätern immer größer. Dabei spielt  der Organisatorische Aufwand eine entscheidende Rolle, da die Eltern durch diese Form der Tagespflege auf eine Zweitbetreuung verzichten können. Ein weiterer Vorteil für berufstätige Eltern ist, dass diese einen staatlichen Zuschuss für die Tagespflege ihrer Kinder beantragen können, wenn die Pflegeperson über eine Pflegeerlaubnis verfügt. Allerdings dürfen die Pflegekosten nicht höher sein, als die in einer Kita.