10.426
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Tagesmutter und Babysitter im Kreis Flensburg



Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einer Tagesmutter oder einem Babysitter zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Schleswig-Holstein kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Schleswig-Holstein


Jetzt als Tagesmutter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
24937 Flensburg Altstadt, Friesischer Berg, Fruerlund, Jürgensby, Sandberg, Südstadt, Westliche Höhe
24939 Flensburg Altstadt, Neustadt, Nordstadt, Westliche Höhe
24941 Flensburg Friesischer Berg, Sandberg, Südstadt, Weiche, Westliche Höhe
24943 Tastrup Engelsby, Fruerlund, Jürgensby, Sandberg, Tarup, Tastrup
24944 Flensburg Fruerlund, Mürwik

Wussten Sie schon?

Das Spiel „Wörter verstecken“

In diesem Spiel können sich Kinder und auch Erwachsene kreativ so richtig austoben. Um das Spiel „Wörter verstecken“ zu spielen braucht jeder Spieler einen Zettel und einen Stift, zwei Würfel, Karteikarten,  kleine Spielfiguren und eine Stoppuhr.

Zu Beginn bekommt jeder Spieler 5 der kleinen Karteikarten, auf sie, ohne das es die anderen sehen, originelle und lustige Begriffe schreiben. Diese Karten werden anschließend verdeckt und gemischt in Form eines Rechteckes in die Spielmitte gelegt. Der Spieler mit den längsten Haaren oder kleinsten Füßen fängt beispielsweise an. Er würfelt mit einen der Würfel eine Zahl und rückt anschließend seine Spielfigur waagerecht oder senkrecht auf den Feldern des Rechteckes. Die Karte auf der er zum stehen kommt sieht er sich nun so an, dass kein anderer Spieler den Begriff sehen kann. Nun würfelt er mit dem zweiten Würfel eine Zahl. Diese Zahl verrät ein bestimmtes Genre, welches vorher festgelegt wurde und z.B. so aussehen könnte:
1 = Märchen
2 = Gruselgeschichten
3 = Liebesgeschichten
4 = Fabel
5 = Krimi
6 = Science Fiction

Jetzt hat der Spieler genau 2 Minuten Zeit eine erfundene Geschichte zu erzählen, in der der Begriff des Kärtchens erwähnt wird. Die Mitspieler hören dabei gespannt zu und versuchen sich eine Notiz zu machen, welchen Begriff der Spieler in seiner Geschichte versteckt hat. Ist die Zeit um, gibt jeder Mitspieler einen Tipp ab. Errät einer den Begriff, bekommt er das Kärtchen. Wird es nicht erraten, hat der „Geschichtenerzähler“ Glück und bekommt das Kärtchen. Wer zuerst drei Karten hat, hat das Spiel gewonnen.